Website-Box CMS Login
Header_1Header_1

Unwettereinsatz - Verklausungen führen zu Überschwemmung!

Mehrere Gewitterfronten zogen am 15. August 2016 über Hönigsberg. Die großen Regenmengen führten zu Verklausungen und Überschwemmungen.

 

Betroffen war vor allem der Ortsteil Alt-Hönigsberg. Hier kam es aufgrund von mitgeschwemmtem Gesteinsmaterial zu Verklausungen bei der Einmündung zweier Zuflussbäche, die zu einem Übertritt des Fluders führte. Dabei wurde die Hönigsberggasse überflutet. Die Betriebsfeuerwehr sperrte die Gasse für den Verkehr und beseitigte kleinere Verklausungen. Die größeren Verschlüsse des Bachbettes mussten von einem Baggerunternehmen entfernt werden.

 

Die Betriebsfeuerwehr stand mit 4 Fahrzeugen und 14 Personen im Einsatz.

 

 

Datum: 15.08.2016

 

Alarmierung: 17:25 Uhr

Einsatzende: 21:00 Uhr

 

Art der Alarmierung: Sirenenalarm, SMS-Alarmierung

 

 

Art des Einsatzes: Technischer Einsatz - T07-Unwetter

 

Durchgeführte Arbeiten der Betriebsfeuerwehr:

  • Sperrung der Hönigsberggasse
  • Beseitigung von Verklausungen

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, TLF 1000-200, VF, KDO

 

Mannschaft der Betriebsfeuerwehr:

14 Personen

 

Einsatzleiter: HBI Walter Graf

 

Weiters anwesend: Baggerunternehmen

Text: BtF Böhler

Bilder: BtF Böhler

Betriebsfeuerwehr Böhler Bleche GmbH & Co KG  |  Werkstraße 13  |  8682 Hönigsberg  |  +43 3852 55526495  |  are-Feuerwehr-xya34[at]ddks-bohler-bleche.at