Website-Box CMS Login
Header_1Header_1
PDF-Download
pdficon1

Brauchtumsfeuer

Das Abbrennen sog. biogener Materialien ist ganzjährig verboten!

 

(Ausnahmen sind in den jeweiligen Rechtsnormen festgelegt)

 

Ein Abbrennen kann aber auch im Falle des Vorliegens einer Ausnahme nur erfolgen, wenn:

 

  • Keine Gefährdung ausgeht.
  • Eine Aufsicht bis zum Ende vorhanden ist, d. h. Glutnester müssen abgelöscht werden!
  • Mittel der ersten Löschhilfe vorbereitet neben dem Feuer bereit stehen (Gartenschlauch, Feuerlöscher...)
  • Sich keine brennbaren Gegenstände in der Nähe des Feuers befinden
  • Keine Ausbreitungsgefahr besteht. (wenn starker Wind auftritt, ist das Feuer zu löschen.)

 

Mindestabstände:

 

  • zu Grundstücksgrenzen mindestens 5 m
  • zu Gebäuden mindestens 10 m
  • zu brennbaren Objekten allgemein (z. B. Gartenhütte) 3 mal den Durchmesser des jeweiligen Feuers

 

Verboten ist jedenfalls:

 

  • Verwendung von Brandbeschleunigern (Benzin, Spiritus etc...)
  • Einbringen von nicht biogenen Abfällen (Autoreifen etc.)
  • Ausnahmsloses Verbot bei starker Trockenheit und starkem Wind !

Betriebsfeuerwehr Böhler Bleche GmbH & Co KG  |  Werkstraße 13  |  8682 Hönigsberg  |  +43 3852 55526495  are-Feuerwehr-xya34[at]ddks-bohler-bleche.at